• --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • Planung
  • |
  • Bauphase
  • |

Anbau in Zollikon

Das bestehende Haus in Zollikon wurde 1932 erbaut. Es befindet sich an bevorzugter Lage mit Sicht auf den Zürichsee. Das Volumen mit Flachdach und die Raumaufteilung im traditionell bürgerlichen Stil sind trotz einigen Eingriffen weitgehend erhalten geblieben. Das Grundstück weist eine Baulandreserve auf. Durch einen Anbau soll die Ausnützung erhöht werden. In einer ähnlichen kubischen Architektursprache wird am bestehenden Haus weitergebaut. Die Erweiterung ermöglicht die Bildung einer zweiten Wohneinheit und eine wesentliche Aufwertung der Aussenräume beim bestehenden Haus. Durch die Gebäudeversätze, das Integrieren der Geländesprüngen und das Verankern des Volumens über die Stützmauern werden klare Aussenraumzonen geschaffen, die den beiden Wohneinheiten zugewiesen werden. Das bestehende Haus wird aufgefrischt und die unglücklichen Eingriffe in den Sanitärräumen und der Küche werden wieder rückgängig gemacht und somit dem Wohnstandard entsprechend angepasst.

GebäudeartWohnhaus 
BauherrschaftPrivat 
Bauleitung   Reto Brawand, Zürich