• --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • --
  • Bilder
  • |
  • Pläne
  • |

Haus am See

Das Landhaus aus den 1980er Jahren mit direktem Seeanstoss war stark unterbenutzt. Durch den Rückbau im Innern zum Rohbau und den neuen eingeschossigen Anbauten wurde die Grundlage geschaffen, das Haus neu in drei Wohneinheiten zu unterteilen. Im Erdgeschoss wurde eine Geschosswohnung ausgebildet, im Ober- und Dachgeschoss hingegen zwei Maisonettewohnungen. Die Wohnungen zeichnen sich durch grosse Zimmer und jeweils einer grossen Wohnküche aus. Erschlossen werden diese über grosszügige Erschliessungsräume, die jeweils das Herzstück der Wohnungen sind. Zwei Pavillonanbauten definieren die gefassten Aussenräume zu den Wohnungen. Die Maisonettewohnungen erhalten über die integrierte Wendeltreppe von ihrem Aussenraum einen direkten Abgang zum Garten. So hat jede Wohnung einen Zugang zur gemeinsam genutzten Wiese und zum Seeeinstieg. Die Fassaden wurden aufgefrischt und mit gezielten Eingriffen bereinigt und aufgewertet.

Gebäudeart  Mehrfamilienhaus 
Bauherrschaft   Privat
Bauleitung   Reto Brawand, Zürich
Fotografien  Roger Frei, Zürich